Bauer sucht Frau

 

Bauer sucht Frau

 

Ich glaub ich brauch ne Frau, es wird nun Zeit,

die Arbeit ist viel, und Mutter alt,

sie muss nicht klug sein, und nicht schön,

sie sollte aber gern im Melkstand steh´n.

Samstags wasch ich Füße und auch unten rum,

gehe in die Disco, dort schau ich mich um,

ich dufte ein bisschen nach Eau de Toilette,

creme die Hände ein mit Melkerfett.

 

Hab´s mit ´ner Annonce auch schon probiert,

doch die Damen hat´s nicht interessiert,

ich bin ja nicht blöd, ich bin eher schlau,

geh zu RTL, “Bauer sucht Frau“

 

Kochen muss sie können, ja das ist doch klar,

weiß sie mal nicht weiter, ist die Mama noch da.

Ich mag Buttermilchsuppe mit dicke Klüten,

ess aber nichts aus Dosen und Tüten.

Plötzlich seh´ ich sie, das große Los,

der Body gut geformt und die Hände schön groß.

Doch als sie merkt, dass ich ein Bauer bin,

dreht sie sich um und lässt mich stehn.

 

Hab´s mit ´ner Annonce….

 

Nach der ersten Sendung, ihr glaubt es kaum,

der Postkasten voll mit Briefen von Frau´n.

Fünf von ihnen will ich testen,

vertrau nicht gleich der ersten besten.

Bei Katharina spür´ ich´s ganz genau:

sie ist die einz´ge, die richtige Frau!

Sie brachte mich gleich um den Verstand

und war auch noch im selben Zuchtverband!

 

Hab´s mit ´ner Annonce….

 

Text: Gawrisch, Sasse

Musik:Gawrisch, Schmidtke